0

Individuell erstellte Geräteablage für technische Einsätze – Bauanleitung

Philipp / FF Gurten

Richtiges Platzmanagement an der Einsatzstelle ist essentiell, vor allem wenn es darum geht keine Zeit zu verlieren. So liegen die Vorteile einer Geräteablage, vor allem bei Verkehrsunfällen auf der Hand – doch wie „Baue“ ich mir so eine Geräteablage nach meinen Wünschen und den Bedürfnissen meiner Feuerwehr? Oder einfach gesagt, mit den Geräten meiner Feuerwehr?

Material- und Werkzeugbedarf

  • Alle Geräte die für die Ablage geplant sind
  • Kamera
  • Fotoplattform
    • Leiter und zwei etwa bauhöhengleiche Fahrzeuge
    • Hubsteiger
    • Hoftrac, Traktor mit Frontlader, Stapler, oder vergleichbares
    • Balkon

Vorgehensweise für den Bau

  1. Überlegungen treffen was auf die Einsatzplane kommen soll mit den vorhandenen Geräten oder aber auch mit zum Kauf geplanten Geräten (zB beim Hersteller oder anderen Feuerwehren Ausleihen)
  2. Festlegen der erforderlichen Größe der Plane anhand der geplanten Geräte
  3. Kauf der Plane – am besten gleich beim späteren Bedrucker für bessere Absprache
  4. Auflegen aller Geräte auf der Plane
  5. Erstellen eines Fotos
  6. Mit Foto zu einem entsprechendem Grafikdienstleister gehen und die Plane bedrucken lassen.
  7. Fertig ist die Geräteablage

Was spricht für eine Geräteablage?

Vieles, einige Punkte hier kurz aufgelistet:

  • Es gibt einen Sammelplatz wo man alle Gerätschaften ablegen kann
  • Gerät liegt nicht in der Wiese (zB Dreck, Verlust, etc)
  • Während der Erkundung durch den Fahrzeugkommandant kann die nicht eingeteilte Mannschaft bereits beginnen die erforderlichen und möglicherweise erforderlichen Geräte vorzubereiten – um später Zeit zu sparen
  • Wenn eine Einsatzstelle nicht mit dem Fahrzeug direkt Erreicht werden kann – zB Abkommensunfall eines Fahrzeugs mit Endlage zB in einem Feld
  • Alternativ kann die Plane auch zum Auffangen von Flüssigkeiten verwendet werden oder in Verbindung mit einer Schiebeleiter um Aufstauen eines wenig Wasser führenden Baches

Welche Geräte sollten mindestens auf der Plane vorgesehen sein?

Es ist definitiv vernünftig die Geräteablage nach den eigenen Bedürfnissen und vorhandenen Geräten zu erstellen. Ein Minimum könnte inetwa so aussehen:

  • Werkzeugkiste
  • Schere und Spreizer
  • Kabeltrommel die bereits am Stromaggregat angeschlossen ist
  • Decke
  • Tragetuch
  • Gurtmesser
  • Zubehör für das hydraulische Rettungsgerät

Erfahrung der FF Gurten (OÖ)

In der FF Gurten haben wir unsere Geräteablage genau nach oben stehendem Verfahren hergestellt. Als Fotoplattform diente eine Leiter, welche über die Dächer von unseren Einsatzfahrzeugen gelegt wurde. Unsere Plane haben wir von einem Grafiker im Ort bedrucken lassen, welcher auch beispielsweise Transparente für Firmen herstellte. Feuerlöscher bzw Geräte für den Brandschutz sowie Beleuchtung erschienen uns als nicht sinnvoll, weil diese direkt am Einsatzort mehr Sinn haben bzw, sobald diese einmal aufgebaut wurden auch nicht mehr bewegt werden.

Kosten

Die Kosten sind inetwa in dem Rahmen einer Transparentherstellung und können je nach Hersteller, Plane, Farbwahl etc stark variieren aber man sollte einen Rahmen von ca 150 bis 300€ kalkulieren. Möglicherweise kann man auch eine Kombination von Rabatt für den Lieferanten mit einer Werbung beim Feuerwehrfest verbinden.

 

 

Kosten 300€
Zeitaufwand 2h
Schwierigkeit Leicht

Hinterlasse einen Kommentar